Herzlich Willkommen!

auf der Webseite des Brenneter Irisgarten. Hier finden Sie mehr als 6000 hochwertige Bilder von Iriszüchtungen und anderen Pflanzen, Informationen rund um die Iris, Kurzvor­stellungen von öffentlichen Irisgärten in Europa sowie Hin­weise zu Züchtern und Bezugsquellen weltweit.

 

Auch außerhalb von Tagen der offenen Gartentür ist der Garten von außen gut einsehbar und kann nach Absprache auch gerne betreten werden. Besucher sind jederzeit herzlich Willkommen. Die Anlagen sind so bepflanzt, dass, beginnend mit Schneeglöckchen, Krokusse, Christrosen und Alpenveilchen, das ganze Jahr über immer irgend etwas blüht. Der Höhepunkt des Gartens ist jedoch die Irisblüte. Diese beginnt Ende Februar / Anfang März mit den Reticulatas (Zwiebeliris), setzt sich dann während des Aprils mit den Miniatur- und Kleiniris fort, gefolgt von den halbhohen (Media) Iris Ende April bis Mitte Mai um dann in die gewaltige Blüte der Hohen Bartiris Anfang Mai bis Mitte Juni überzugehen. Je nach Witterung kann die Blüte sich um über eine Woche nach vorne oder nach hinten verlagern.
 

I. Lutescens bei Montpellier 2013

I. Lutescens ist eine kleine Bartirisart aus dem nördlichen Mittelmeergebiet. Diese kommt fast im gesamten Küstenbereich von Pisa/Italien über die gesamte französische Mittelmeerküste bis nach Toroella de Montgri in Spanien vor. Die Blühtezeit ist etwa zwischen dem 25. März bis 20. April. Obiges Bild ist direkt an der Autobahn bei Montpellier aufgenommen. Mehr dazu in der Lutescens Galerie

deutsche Seiten

Netzwerk
Pflanzensammlungen

 

einige Sämlinge 2016

 

 free counters 

Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern und anschließend auf das Großbild, um es zu schließen. (Popup erlauben!) 
Ist das Bild zu groß für den Bildschirm, kann man mit den Pfeiltasten der Tastatur das Bild bewegen.

 

Irisparadise.com